Mittwoch, 24. Dezember 2014

Als krönender Abschluss des Jahres können alle Besucher mitentscheiden, welcher Text in diesem Jahr seiner Meinung nach der Beste war. In zwei Stufen, der Nominierung und der Abstimmung, wird der Text des Jahres 2014 gesucht. Deine Stimme zählt!


Ein ereignisreiches Jahr geht zu Ende.
Wir blicken zurück auf zahlreiche Ereignisse, die unsere Welt nachhaltig verändert haben. 
Anfang des Jahres war die Krim noch Teil der Ukraine, und die Ukraine noch nicht im Bürgerkrieg gefangen und Russland noch nicht mit Sanktionen behängt. Damals wusste noch niemand etwas vom IS, der ncoh nicht einmal so hieß, und Ebola wurde von vielen auch noch nicht realisiert. Die Europäische Union stand ncoh vor der Wahl, ebenso Schottland. Pegida existierte noch nicht, die Flüchtlingsdebatte war noch lange kein so großes Thema wie jetzt, ebenso wie TTIP.
Unsere Welt hat innerhalb eines Jahres ihr Gesicht verändert. CATO war dabei.

Auch hier hat sich vieles getan. Der große CATO-Europawettbewerb im Vorfeld der Europawahl hat CATO auch außerhalb des Netzes aktiv gemacht. Die anschließende Erweiterung und Neustrukturierung des CATOteams sowie der schleichende Umbau von CATO haben auch das Gesicht unserer Plattform verändert.
Das Jahr hat auch zahlreiche spannende Texte mit sich gebracht.
Und nun seid ihr, die CATO Leser, gefragt: Welcher dieser Artikel mochtet ihr am meisten? Ihr könnt eure beiden persönlichen Favoriten in einem Kommentar nominieren. Die fünf Artikel, die dort am häufigsten auftauchen, werden ab dem 14.01 in einer Umfrage zur Wahl gestellt, um den endgültigen Sieger zu küren. Bei Gleichstand entscheided die Zahl der Aufrufe.
Um euer Gedächtnis zu stützen, ist hier noch einmal einer Liste aller Artikel, die dieses Jahr auf CATO erschienen sind:
  1.  Gleiches Gehalt für Männer und Frauen?
  2.  75 Jahre Spaltung des Unzerteilbaren
  3. Agnostizismus - die ignorierte Weltreligion
  4. Cui bono?
  5. Die deutschen Helden - ein Plädoyer gegen das Vergessen
  6. Was bringt 2014?
  7. Mein 2014
  8. Die Schuld an den Schulden
  9. Kryptographie – der Streit um die Schlüssel
  10. Grüße von der Generation Z 
  11. Die Leiden des jungen Europa
  12. Cyberwar-Trilogie
  13. Der Kampf gegen den Klimawandel ist verloren!
  14. Wir sind Europa
  15. Europa der Eliten
  16. Die europäische Union
  17. Europa vom Mars
  18. Das Schattenparlament - Warum das EP nicht alles, aber vieles kann
  19. Europarecht über allem?
  20. Bellende Rechtspopulisten beißen nicht
  21. Euronetz der Zukunft
  22. Eine Armee für Europa?
  23. Haben wir "eine" Wahl?
  24. EU-Mitglied Nr. 29 - die Türkei?
  25. WM der Scheinheiligkeit I&II
  26. TTIP - Von Chlorhühnchen und Schiedsgerichten
  27. Jugend für Politik motivieren - wie das?
  28. Söldner oder Vorbild
  29. Ethik der Ähnlichkeit
  30. Packen wir so Gerechtigkeit?
  31. Der Mensch – eine bequeme Halbwahrheit
  32. Singen für das Vaterland: Ist eine Nationalhymne noch zeitgemäß?
  33. „Ich habe nicht um mein Leben gebettelt“
  34. Die Frage nach der Schuld
  35. Deutschlands Schuld? Europa auf dem Weg zum Untergang
  36. Der große Veränderer
  37. Diskussionskanonen gegen Bildungsspatzen
  38. Sind die denn wirklich so verschieden?
  39. Werte als Definitionsmittel einer Gesellschaft
  40. Zensur!
  41. Kampf der Kulturen
  42. "Die Partei"- Sinn oder Unsinn ?
  43.  Erosion der Großen
  44. Arbeitnehmer oder Sklave?
  45. Kalter Krieg reloaded?!
  46. Vertrauen muss man sich erarbeiten
  47. Steh auf, wenn du Student bist!
  48. Die Russen in Lettland
  49. Wer schützt hier wen wovor?
  50. Ist das Boot voll?
  51. Eine verkannte Subkultur
  52. Wort der Woche (Serie)


Kommentare:

  1. Ich nominiere die "Cyberwar"-Trilogie und "Singen für das Vaterland: Ist eine Nationalhymne noch zeitgemäß?"

    AntwortenLöschen
  2. Ich nominiere "Diskussionskanonen gegen Bildungsspatzen" und "Ich hab nicht um mein Leben gebettelt".

    AntwortenLöschen
  3. meine Wahl : "Der große Veränderer" sowie "Werte als Definitionsmittel der Gesellschaft"

    AntwortenLöschen
  4. Der Mensch – eine bequeme Halbwahrheit
    Agnostizismus - die ignorierte Weltreligion

    Ich nominiere diese Themen. Beide behandeln Themen abseits vom Mainstream der Politik oder Gesellschaft

    AntwortenLöschen
  5. meine Wahl :

    Der Kampf gegen den Klimawandel ist verloren!

    AntwortenLöschen

CATOteam 2013
Ceterum censeo...