Montag, 3. November 2014

Monatsthema 11/14
"Emily Volbert" / www.jugendfotos.de, CC-Lizenz(by-nc)
http://creativecommons.org/licenses/by-nc/3.0/deed.de
 

Wir sind im Keller. In einer Bar irgendwo in Riga. Es haben sich Austausch-Studierende aus verschiedenen Ländern versammelt. Ein Gespräch mit zwei Korrespondenten, die in Lettland arbeiten. Es geht um die lettische Bevölkerung, die lettischen Medien und – weil wir kurz vor den Wahlen stehen – um die lettische Politik. Und natürlich um Russland. Daran führt in der lettischen Politik kaum ein Weg vorbei. Es wird ein wenig hin und her diskutiert und irgendwann meldet sich eine russische Studentin zu Wort. „Warum denn eigentlich immer diese Angst vor Russland?“, fragt sie auf Englisch.

Ja, warum eigentlich? Sicher, Russland ist mit 17 Millionen Quadratkilometers das flächengrößte Land der Erde. Die Angst ist scheint ähnlich groß. Dabei sollte der kalte Krieg eigentlich vorbei sein, doch die Fronten sind immer noch verhärtet – und das nicht erst, seitdem Putin die Krim annektiert hat. Die Angst vor dem Osten wirkt unverändert.

Ist das gerechtfertigt? Sollten sich die Letten und anderen Balten doch wieder vor Russland fürchten? Schließlich gab es in der Ukraine auch vorher keine Anzeichen? Sollten Deutsche Angst vor Russland haben? Vor Putin? Sind Russland und Putin überhaupt noch zu trennen? Und wie groß ist die Bedrohung wirklich und was haben vielleicht nur die Medien daraus gemacht? Diesen fragen möchte CATO in diesem Monat nachgehen.

Teile deine Meinung mit uns oder schreib einen Artikel zum Monatsthema! 

Kommentare:

  1. Georgien, Ukraine und jetzt Serbien ?

    http://www.n-tv.de/politik/Serbien-waere-als-naechstes-dran-article13978171.html

    AntwortenLöschen
  2. Bzgl. keiner Anzeichen in der Ukraine: Ich erinnere mich an einen Bericht von der Krim der vor einigen Jahren in National Geografic Deutschland erschien. Er berichtete von der großen Affinität der Bevölkerung zur untergegangen Sowjetunion und auch Russland. Hier bestand durchaus immer Potential, wie auch in vielen anderen Ländern um Russland.

    AntwortenLöschen

CATOteam 2013
Ceterum censeo...